Brot für alle – Sammlung in der Passionszeit 2020

Weil wegen des Coronavirus die Gottesdienste ausfallen und die Suppentage abgesagt werden mussten, droht den Hilfswerken ein Spendendefizit. Darum möchte ich hier unsere beiden Projekte in Erinnerung rufen.

Wir sammeln für zwei Projekte:

  • Das erste unterstützt Bauernfamilien in der Provinz Kwango in der Demokratischen Republik Kongo mit Hilfe zur Selbsthilfe mit dem Ziel, den Menschen vor Ort eine Perspektive zu geben. Sie lernen ihr Land so zu bebauen, dass es genug für eine abwechslungsreiche Ernährung abwirft und Überschüsse zu vermarkten.

 

  • Das zweite will Jugendliche im Gazastreifen ausbilden, ihr Selbstvertrauen stärken und ihnen eine Zukunftsperspektive ermöglichen  und so verhindern, dass sie in den Einfluss von Extremisten geraten.

Eine ausführliche Beschreibung der beiden Projekte finden Sie hier.

Bitte benützen Sie das Konto PC 85-242016-6. Wir verdanken Ihre Spende, damit sie von den Steuern abgezogen werden kann.

 

Ebenfalls wegen des Coronavirus kann die Rosenaktion von Brot für alle und Fastenopfer nicht durchgeführt werden. Die über 80’000 Rosen werden gratis an Altersheime verteilt. Auch hier fehlen natürlich nun die Spenden.

Darum springt hier eine App in die Bresche:

Mit der App «Give a rose» können – und dies über das ganze Jahr hindurch – virtuelle Rosen verschickt und mit einer persönlichen Mitteilung versehen werden: Auch ohne Rosenaktionstag eine Möglichkeit, Freude und Zuversicht zu schenken.

Jetzt aufs Smartphone laden:

 

Daniel Giavoni

Zurück