Generationenkirche

Generationenkirche Uznach und Umgebung

Seit mehreren Jahren läuft in unserer Kirchgemeinde unter dem Titel "Generationenkirche" ein Langzeitprojekt, mit dem die zukünftige Entwicklung der Kirchgemeinde analysiert und geplant wird. 

In einer ersten Phase wurde in den Jahren 2008 bis 2009 ein Identitätsprofil entwickelt, in dem festgehalten ist, welche Werte und Ziele unsere Kirchgemeinde verfolgt. 

Die Kirchenvorsteherschaft hat auf dieser Grundlage entschieden in einem nächsten Schritt "in Eschenbach einen Ort der Begegnung mit vielfältigen Betätigungsmöglichkeiten" zu entwickeln, wie es im Identitätsprofil heisst.

Daraufhin erarbeitete in einer zweiten Phase 2010-2011 eine weitere Projektgruppe das Konzept für ein "Generationenhaus" in Eschenbach. Die Resultate wurden im Januar 2011 in Eschenbach öffentlich vorgestellt.

Inzwischen wurde ein Architektenwettbewerb durchgeführt, der am 21. September 2011 abgeschlossen wurde. Die Jury hat einstimmig ein Siegerprojekt gewählt, welches die Kirchenvorsteherschaft weitervefolgt. Das Siegerprojekt wurde im Oktober in Eschenbach und an der a.o. Kirchgemeindeversammlung in Uznach vorgestellt.

Eine Arbeitsgruppe hat das Siegerprojekt überarbeitet. An der Kirchgemeindeversammlung von 25. März 2012 wurde von den Kirchbürgern ein Projektierungkredit bewilligt. Seither ist die Baukommission an der Projektierung. Am 11. November 2012 wurde an der ausserordentlichen Kirchgemeindeversammlung der Baukredit bewilligt. Nach Erteilung der Baubewilligung durch die politische Gemeinde und dem Erstellen der Erschliessungsstrasse konnte im Frühling 2013 mit dem Bau begonnen werden. Im 23. August 2014 wurde das neue Generationenhaus Eschenbach feierlich eröffnet.

Das Projekt "Generationenkirche" wurde durchgeführt in Zusammenarbeit mit Danielle Cottier und Lisbeth Zogg von "Cottier +  Zogg Generationenwelten."